DFG-Schwerpunktprogramm:
Grundlagen und Verfahren verlustarmer Informationsverarbeitung

Kurzfassung

Die mit dem Einsatz komplexer Daten- und Signalverarbeitungssysteme einhergehende hohe Leistungsaufnahme wird in vielen informationstechnischen Anwendungen - insbesondere mit mobilen bzw. portablen Geräten - zu einem zentralen Problem. Ziel des Schwerpunktprogrammes ist deshalb die Erarbeitung von Grundlagen und Verfahren zur verlustarmen Informationsverarbeitung, wobei durchgängig alle Ebenen des Entwurfsprozesses (Systemkonzept, Algorithmenentwurf, Architektur, Arithmetik, Schaltungsprimitive und Bauelemente) berücksichtigt werden sollen. Weiterhin soll die Leistungsfähigkeit verlustarmer Informationsverarbeitung exemplarisch in ausgewählten Anwendungsbeispielen nachgewiesen werden. Verlustleistungsoptimale Schaltkreise besitzen ein erhebliches Anwendungspotential im Bereich hochkomplexer Signalverarbeitung, insbesondere in mobilen und portablen Anwendungen, und werden in zunehmendem Maße eine wichtige Rolle in potentiell profitablen Marktsegmenten spielen. Im Schwerpunktprogramm sollen die Erkenntnisse verschiedener Disziplinen zusammengeführt und für die Erforschung gemeinsamer Fragestellungen nutzbar gemacht werden; die Bildung interdisziplinärer Kooperationen und Verbünde ist daher besonders erwünscht.


Zuletzt gešndert: 2009/03/02
http://getwww.uni-paderborn.de/viva/abstract/index_html