[campus icon] Accesskey [ h ] University of Paderborn - Home
DE deutsch
Die Universität der Informationsgesellschaft
GET Lab LOGO

Message

Motion Capturing abseits des Studios mit IMoCap
 
Date: 2008/12/08
Time: 16:45 h
Place: P1.6.02.1
Author(s): Jeong-Il Sin
 

Am Montag, den 08.12.2008 hält Herr Jeong-Il Sin um 16:45 im Raum P1.6.02.1 einen Vortrag mit dem Titel

Motion Capturing abseits des Studios mit IMoCap

Zusammenfassung

Mit Hilfe von Bilderfassungssystemen kann Motion Capturing heutzutage losgelöst von einschränkenden Rahmenbedingungen und teurer Studiotechnik qualitativ hochwertig durchgeführt werden. Aus Matchmoving-Techniken entstehen fortlaufend verschiedene Methoden, die je nach Anspruch und Finanzierbarkeit gestaltet und umgesetzt werden. Das vom Special Effects-Haus ILM entwickelte IMoCap-Verfahren stellt ein effektives Framework für die Realisierung an beliebigen Drehorten erstellter MoCap-Sequenzen dar und wird industriell bereits weitläufig genutzt. Durch separierte Nachbildung der 3D-Szenarien und der individuellen Bewegungen aller MoCap-Akteure wird die Integration von 3D-Charakteren und den zugehörigen Animationen teilautomatisiert und im Resultat optimiert. Es werden hier die einzelnen Phasen des Arbeitsprozesses sowie deren Gestaltung vorgestellt. Einfachere Varianten ermöglichen mit geringem finanziellen Aufwand die Herstellung von MoCap-Daten auch für den Privatgebrauch. Im Rahmen der Diplomarbeit und in Zusammenarbeit mit der Kölner Firma Pixellusion Vfx entstand so eine Methode zur Rekonstruktion von Gesichtsanimationen anhand einer einzelnen Kamera.